Profile ab Klasse 8

 

Aktuell: Der Zeitplan für die Profilwahl 2019 der 7. Klassen ist hier zu finden.

 

Das Gymnasium Balingen bietet seit dem Schuljahr 2018/2019 fünf Profile an. Die Schüler wählen eines der fünf Hauptfächer (4-stündig*): Spanisch, Latein, NWT (Naturwissenschaft und Technik), IMP (Informatik-Mathematik-Physik) oder Sport.

 

  • Die Profile unterscheiden sich in den Klassen 8 bis 10 durch ein neu beginnendes 4-stündiges* Kernfach: Im sprachlichen Profil ist dies Spanisch oder Latein als dritte Fremdsprache, im naturwissenschaftlichen Profil NWT (Naturwissenschaft und Technik) – fächerübergreifend mit einem hohen Praktikumsanteil, aufbauend auf den naturwissenschaftlichen Basisfächern Physik, Chemie, Biologie und Geographie - und im Sportprofil das Fach Sport (Theorie und Praxis).

 

  • Die anderen Stunden werden entsprechend der Stundentafel bei allen Profilen gleich unterrichtet. 

 

  • Am Ende der Klasse 10 erfolgen die Wahlen für die Kursstufe (Kl. 11/12). Dabei ist durch den identischen Unterricht in den naturwissenschaftlichen Basisfächern gewährleistet, dass auch Schüler aus dem sprachlichen Profil und dem Sportprofil 4-stündige naturwissenschaftliche Kurse belegen können. Schüler aller Kurse können selbstverständlich auch das vierstündige Neigungsfach Sport in der Kursstufe belegen.

 

  • Wer Latein lernen will, muss sich für das sprachliche Profil mit Latein entscheiden. Aktuell wird eine Latein-AG für die Klassen 5-7 zum Alltagsleben der Römer angeboten. Die Sprache und das Latinum können aber nur mit dem Profilfach Latein gelernt und erworben werden. 

 

  • Sport: Falls wir ein Auswahlverfahren durchführen müssen, werden etwa 3/4 der Plätze über die bisher erbrachten schulischen Leistungen (Leistungen in der AG; Kernfachdurchschnitt 3,0; Sportnote; Leistungsbereitschaft) vergeben, die übrigen Plätze werden über ein Beratungsverfahren ermittelt. 

 

  • Die Fächer Spanisch und Latein erhalten im Zuge des Balingen Profils in der 8. Klassenstufe eine fünfte Unterrichtsstunde zur Differenzierung und Förderung in kleineren Lerngruppen.